Kohlmorgen Beratung

Schulsozialarbeit am Fördegym

Fördern – Beraten – Unterstützen – Stärken – Begleiten

Mein Name ist Céline Kohlmorgen und ich bin Schulsozialarbeiterin am Fördegymnasium Flensburg.

Schulsozialarbeit richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Angehörige, Lehrerinnen und Lehrer sowie an die Schulleitung.
Mein Angebot ist freiwillig und kostenlos. Ich unterliege der Schweigepflicht. Alle Inhalte von Gesprächen behandle ich also vertraulich.

Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Beratung in Konfliktsituationen jeglicher Art, die Vermittlung von Hilfen und die Organisation von Präventionsveranstaltungen, zum Beispiel zum Thema Mobbing und Drogen.
Ich begleite den Übergang Ihrer Kinder ins Gymnasium. Als Ansprechpartnerin stehe ich bei Bedarf auch schon vor Eintritt Ihres Kindes in die 5. Klasse zur Verfügung.
In Planung ist auch ein Ferienangebot an Workshops und Ausflügen (in den Osterferien und den Herbstferien), Informationen hierzu folgen zu gegebener Zeit.


Mein Angebot für Schülerinnen und Schüler:

Ich höre dir zu, wenn du Probleme im Freundeskreis, in der Schule oder der Familie hast.
Ich unterstütze dich bei der Schlichtung und Lösung von Konflikten.
Ich führe Projekte in deiner Klasse und mit Gruppen durch.


Mein Angebot für Eltern: 

Ich höre Ihnen zu, wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen. Auch wenn Sie sich für eine familiäre Belastungssituation Unterstützung wünschen, können Sie sich an mich wenden.  Vielleicht möchten Sie ein familiäres oder schulisches Anliegen mit einer außenstehenden Person besprechen, dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.


Wie findet man mich?

Ich bin eigentlich täglich in der Schule ansprechbar, sitze aber natürlich nicht immer in meinem Büro im Erdgeschoss. Man kann mich telefonisch erreichen oder per Email.

 

 

Céline Kohlmorgen ist Diplomsozialpädagogin und Diplomsozialarbeiterin, examinierte Krankenschwester und hat eine Weiterbildung zur Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie besucht. 

Vor ihrer Tätigkeit am Fördegymnasium arbeitete sie in der ambulanten Familienhilfe in Flensburg und leitete eine Mädchen- und Mutter-Kind-Einrichtung in Schleswig. Frau Kohlmorgen ist verheiratet und hat zwei Kinder.