Debatt1489937726

Jugend debattiert

Jan-Erik Reinecke trat am 15.03.2017 in der Landesrunde „Jugend debattiert“ in Kiel an und diskutierte mit den besten Schülerinnen und Schülern des Wettbewerbs die Themen, ob in der Sekundarstufe II die herkömmlichen Schulfächer durch fächerübergreifenden „Phänomen-Unterricht“ ersetzt werden sollen und ob eine Impfpflicht als zwingende Voraussetzung für den Zugang zu Kitas eingeführt werden soll.
Er wurde während des Wettbewerbs von seiner Mitschülerin Melina Michels begleitet, die auch während des Tages zuverlässig Zeitwächtertätigkeiten übernahm.
Im Vorfeld hatte Jan-Erik sich auf der Regionalebene qualifiziert und ein Rhetorikseminar gewonnen, das ihm bei der intensiven Vorbereitung auf die Landesrunde sehr unterstützt hat.
Die Finaldebatte (Thema: Soll der Polizei erlaubt werden, DNA-Spuren auch zur Bestimmung der äußeren Erscheinung von Straftätern zu nutzen?) erreichte er zwar nicht, aber wir sind sehr stolz, dass sich Jan-Erik von insgesamt in Schleswig-Holstein teilnehmenden 8.000 Schülerinnen und Schülern so gut präsentieren konnte.
Herzlichen Glückwunsch!

Beke Viebrock und Janina Enewaldsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.