skip to Main Content
physik

Physik    

Als reines G9-Gymnasium beginnen wir in der 7. Klasse mit dem Fachunterricht in Physik, er wird dann durchgehend bis zur 10. Klasse unterrichtet. Dabei werden die Unterrichtsinhalte didaktisch an den Entwicklungsstand der Kinder angepasst. Schülerversuche stehen bei uns im Mittelpunkt des Physikunterrichts. Durch intensives und selbstständiges Experimentieren gewinnen die Schülerinnen und Schüler ein vertrautes Verhältnis zu physikalisch-technischen Geräten. Sie erlernen das Beobachten, Erkennen und Auswerten physikalischer Sachverhalte in ihrer Umwelt sowie – bei technischer Nutzung – das Abschätzen wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Konsequenzen. Im Physikunterricht wird zum einen ein geordnetes Wissen um elementare Naturerscheinungen erworben, zum anderen werden naturwissenschaftliche Methoden, Denk- und Arbeitsweisen erlernt.

Dazu stehen zwei helle, durch Tageslicht gut beleuchtete Fachräume zur Verfügung. Die Fachräume wurden 2009 grundlegend saniert und modernisiert, so dass an jedem Arbeitsplatz eine Versorgung von der Decke her erfolgen kann und die Schülerübungen deutlich besser durchgeführt werden können.

Unsere Ausstattung mit physikalischen Geräten ist gut. In den letzten Jahren wurden vier neue Schülerübungssätze für die Gebiete der Optik, Wärmelehre und Elektrizität angeschafft, damit ein praxis- und schülerorientierter Unterricht durchgeführt werden kann.
Unabhängig von den allgemeinen Computerräumen der Schule verfügen wir im Fachbereich Physik an jedem Lehrer- und Schülerarbeitsplatz über einen Internetanschluss. Von unserem Förderverein wurde ein Satz Laptops zur Anschaffung für die Naturwissenschaften genehmigt, mit dem unsere Schülerinnen und Schüler Messreihen aufnehmen und auswerten können. Zusätzlich besitzen wir mehrere Laptops mit dem Cassy-System, das Messreihen online über einen Beamer an die Wand projizieren kann. Ebenso werden sie Laptops für fachliche Filmvorführungen (inklusive fest installiertem Lautsprechersystem) genutzt. Durch den Gebrauch von Tabletts können die Laptops und Beamer in Kombination als „Activeboards“ genutzt werden, als Projektionsflächen dienen weiße Wände, die für diesen Zweck hinter den Tafeln montiert wurden. Da im gleichen Gebäude auch das Abendgymnasium als Abteilung des Fördegymnasiums beheimatet ist, teilen wir uns die Physikräume und die Sammlung, so dass wir durch gemeinsame Anschaffungen oftmals ein bisschen mehr erreichen können.

Ab der 11. Klasse wird das Fach Physik im „naturwissenschaftlichen Profil“ mit dem Profilfach Biologie profilergänzend mit 3 Wochenstunden unterrichtet. In den übrigen Profilen können die Schülerinnen und Schüler neben Biologie zwischen den beiden Naturwissenschaften Physik und Chemie wählen. Auch hier findet der Unterricht dreistündig statt.

Immer wieder werden im Fach Physik hervorragende Leistungen von unseren Schülerinnen und Schülern erzielt. Mehrfach konnten Abiturientinnen und Abiturienten der letzten Jahre Auszeichnungen in Empfang nehmen, die die Deutsche Physikalische Gesellschaft an sie vergab.

Die Physik-Fachschaft

Back To Top