Religion

Religions- unterricht heute:

spannend und lebendig – nicht verstaubt und trocken; modern und lebensnah – nicht veraltet und überholt ; konfessionell gebunden – aber nicht für geschlossene Kreise, sondern offen für alle Interessierten ….

Und warum das alles? Weil wir uns um wesentliche Fragen kümmern, die alle bewegen und alle etwas angehen. Es sind die Fragen nach der Wahrnehmung der eigenen Persönlichkeit, wie sie sich im Kontext ihrer kleinen und größeren Kreise (Familie, Freundeskreis, Schule, Kirche, Vereine, der Gesellschaft und deren Geschichte) versteht, wie sie ihr eigenes Verhältnis zu den metaphysischen Kräften und zu Gott bestimmt. Was sie als Sinnbestimmung erfährt und was sie für Kräfte entwickeln muss, um im Leben und der Gesellschaft bestehen zu können…

Dazu gehören die Beschäftigung mit biblischen Schriften wie z.B. Genesis, Altvätergeschichten, mit neutestamentlichen Texten wie Gleichnissen, Bergpredigt, aber auch unterschiedlichen theologischen und philosophischen Positionen, Abhandlungen und modernen Veröffentlichungen und Disputen konfessioneller und überkonfessioneller Art…

Dazu gehören schließlich auch emotionale Selbsterfahrungen in Fantasie-Reisen, meditativen Unterrichtssequenzen, das Erleben von religiösen Räumen, Feiern, Exkursionen zu außerschulischen Lernorten – sowie der Einsatz aller verfügbaren Medien wie Film, Musik und Computer …

Wir von der Religionsfachschaft freuen uns auf jeden, der sich mit uns neugierig auf die Reise macht … in diesem Fach, das zwar als „ordentliches Schulfach“ allen Kriterien und Anforderungen unterliegt, die ein schulischer Unterricht so stellt – aber eben doch ein bisschen anders …