skip to Main Content

Schulchronik

Die 60er

1961

07.04.61: Das „Neue Gymnasium im Aufbau“ beginnt sein erstes Schuljahr mit zwei Sexten (5.Kl.) und je einer Quinta (6.Kl.), Quarta (7.Kl.), Untertertia (8.Kl.) und Obertertia (9.Kl.).

1962

24.04.62: Übergabe der benutzbaren Räume im Neubau an der Tilsiter Straße durch die Stadtschulrätin an den Schulleiter Herrn OStD Karl Momsen

1965

08.10.65: Studientag der Oberprimen (13.Jg.): „Der Begriff „20. Jahrhundert“ im Verständnis der einzelnen Fachdisziplinen“

1966

15.03.66: Die Schule erhält den Namen „Fördegymnasium“, der Name soll vom Schuljahr 1966/67 an gelten.

1967

07.07.67: Übergabe des Sportplatzes an die Schule
17.10.67: Schwere Sturmschäden an der Schule

1969

29.08.69: Offizielle Amtseinführung des neuen Schulleiters, Herrn OStD Otto Gericke.
23.10.69: Beschluss der Gesamtkonferenz: Raucherlaubnis für alle Schülerinnen und Schüler über 16 Jahre in der Raucherecke

 

 

Die 70er

1971

26.04.71: Beginn der Jubiläumswoche: 10 Jahre Fördegymnasium
23.08.71: Mit Schuljahresbeginn tritt der Orientierungsstufenerlass in Kraft, außerdem beginnt die Schule auf Antrag mit dem Schulversuch „Studienstufe“.

1974

27. / 28.05.74: Das erste Studienstufenabitur findet am Fördegymnasium statt.

1976

02.08.76: Drei siebte Klassen und Studienstufenkurse werden ins Schulzentrum Ost ausgelagert.

1977

08.09.77: Erstmals seit zehn Jahren hat jede Klasse der Schule einen eigenen Klassenraum. An die Stelle der Wanderklassen sind die Wanderlehrer getreten.

1979

08.01.79: Die Weihnachtsferien müssen wegen der Schneekatastrophe um eine Woche verlängert werden.
09.–11. 07.79: Beginn des Umzugs ins ehemalige Schulzentrum Flensburg-Ost
10.10.79: Richtfest für den zweiten Bauabschnitt

Die 80er

1981

09. – 14.03.81: Zweite Projektwoche für das dritte und fünfte Semester
26.09.81: Herr StD Hohenberg wird als neuer Schulleiter eingeführt.

1983

01.06.83: Beginn der Arbeiten zur „Kunst am Bau“ : Aus dem preisgekrönten Entwurf wird eine Plastik auf dem Pausenhof.
22.08.83: Beginn der ersten Projektwoche für die ganze Schule

1984

16.06.84: Der Schulchor singt im Rathaus beim Empfang des Bundespräsidenten.
01.12.84: Bei einem Einbruch in die Schule wird großer Sachschaden angerichtet.

1985

25.03.85: Der Antrag zur Einführung einer Fünf-Tage-Woche findet erneut nicht die erforderliche Zustimmung.

1986

23.03.86: Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25- jährigen Bestehens des Fördegymnasiums mit Festball und dreitägigem Schulfest im Juni
15.04.86: Das Fördegymnasium stellt sich in der NDR 2 Sendung „Plattenkiste“ vor.

1987

19.01.87: Erstmals Beginn des einwöchigen Wirtschaftspraktikums für Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs
04.03.87: Nach erneuter Abstimmung wird die Fünf-Tage-Woche eingeführt.

1988

Februar 1988: Erster Nachmittag der offenen Tür am Fördegymnasium
05.12.88: Wiedereröffnung des Schulcafes in der Teeküche

1989

20./21.01.89: Im Rahmen der Rock-AG fahren Schülerinnen und Schüler nach Noer.
02.09.89: Umwelttag für die sechsten Klassen, die Schülerinnen und Schüler sammeln Müll.

 

 

 

Die 90er

1990

08.05.90: Der Bücherbus der Stadtbücherei fährt regelmäßig das Fördegymnasium an.
19.12.90: Der „Tilsiter Käse“ hat zum zweiten Male den Friedrich-Christoph-Dahlmann-Preis gewonnen.

1991

06. – 11.05.91: Festwoche anlässlich des 30- jährigen Jubiläums der Schule
Dezember 1991: Hilfsaktion für Russland, insbesondere für die Partnerschule in Moskau

1992

16.08.92: Die Kooperation mit der Goethe- Schule beginnt mit den Schwerpunktkursen Biologie und Latein.

1993

18. – 22.01.93: Die JazzAGain wird gegründet.

1994

Februar 1994: Beginn der Umbaumaßnahmen am Fördegymnasium.

1996

15. – 19.01.96: Start des Betriebspraktikums für die 10. Klassen.
08.08.96: Fachkonferenz WiPo – Das neue Fach ist am Fördegymnasium etabliert.

1997

07.02.97: Dringender Aufruf an die Schülerzeitung, den „Tilsiter Käse“ nicht einschlafen zu lassen.
19.04.97: Das Fördegymnasium ist an das Internet angeschlossen.
28.04.97: 10jähriges Austauschjubiläum zwischen dem Fördegymnasium und einer französischen Schule in Angers

1998

13.01.98: Verabschiedung des Schulleiters Hohenberg durch die Schülerschaft und das Kollegium.
04.06.98: Die Schülerinnen und Schüler des Fördegymnasiums nehmen am Sozialen Tag 1998 teil.
04.07.98: Einführung des neuen Schulleiters, Herrn OStD Winfried Wellmann, in sein Amt
Oktober 1998: Das Fördegymnasium bewirbt sich um eine Teilnahme am europäischen Bildungsprojekt „Comenius“.

1999

August 1999: Im neuen Schuljahr finden umfassende Renovierungsarbeiten statt.
08.12.99: Beginn der computergestützten Zusammenarbeit mit der norwegischen Schule in Tönberg.

Die 2000er

2000

Januar 2000: Der Internetzugang für die Schülerinnen und Schüler außerhalb des Unterrichts wird diskutiert.
14.07.00: Der erste Jazz-Band-Ball findet statt – ein weiteres positives Zeichen des enormen Erfolges der Arbeit im musischen Bereich der Schule.

2001

16.03.01: Alle Fahrten nach Frankreich und England werden wegen der Maul- und Klauenseuche annulliert.

06.04.01: Der 40. Geburtstag der Schule fällt auf den letzten Schultag vor den Osterferien.

Frühjahr 2001: Der öffentliche Internetzugang für Schülerinnen und Schüler ist ermöglicht worden.

Juli 2001: Die JazzAGain unternimmt ihre zweite USA-Reise.

Die Schule nimmt am „Semik-Projekt“ (Implementierung von IT-Techniken in den Unterricht aller Fächer) teil. Mit einem Projekt zur Leseförderung bleiben wir weiterhin Comeniusschule.

2002

13.06.2002 – Die Schulkonferenz des Fördegymnasiums verabschiedet ein Schulprogramm.
Zum Schuljahresbeginn 2002/2003 treten neue Lehrpläne für die Sek II in Kraft.
13.11.2002 – Das Fördegymnasium bewirbt sich um die Einrichtung eines Schulversuches zur Einrichtung eines „Zuges mit erweiterten Naturwissenschaften (ZeN)“
November – Spendenaktion für das Gymnasium Grimma (Flutopferhilfe) Es kommen weit über 1000 € zusammen, die an die Schule als Beitrag zur Wiederherrichtung des Gebäudes überwiesen werden.
20.-23.11. – Comeniustreffen: 12 Kolleginnen und Kollegen unserer Partnerschulen in Canterbury, Barcelona, Berlin und Kingston sind zu Gast am FG.

2003

Januar – Halbjahreszeugnisse können erstmals gedruckt werden.
Zum Schuljahresbeginn 2003/2004 startet ein Schulversuch „ZeN (Zug erweiterter Naturwissenschaften)“. Neben Biologie erhalten alle Schülerinnen und Schüler in Klasse 6 zusätzlichen Unterricht in Physik und Chemie. Auf dieser Basis kann man sich ab Klasse 7 für den Eintritt in eine naturwissenschaftlich orientierte Klasse bewerben. Eine neue Orientierungsstufenordnung tritt in Kraft, nach der Lernpläne für die Kinder der Klassenstufen 3–6 erstellt werden müssen.
Das Fördegymnasium beteiligt sich an einer Zufallsstichprobe zum Leistungsstand von Schülerinnen und Schülern im Englischen (DESI). Wir schneiden mit guten Leistungen ab.

2004

Januar – Planung der Anschaffung neuer Schulmöbel
Der Teeküchenbetrieb wird probeweise in die Mensa verlegt, was von der Schülerschaft kaum angenommen wird.
April – In jedem Klassenraum wird ein Tageslichtprojektor verfügbar. Die Fachvorstände überarbeiten das Schulprogramm.
03. Juni 2004 – Das Fördegymnasium bewirbt sich um die Aufnahme in das Investitionsprogramm des Bundes ‚Zukunft und Bildung’ als Offene Ganztagsschule.
Neue Schulmöbel sind zugesagt. Am letzten Schultag vor den Sommerferien räumen Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer alle Tische und Stühle aus den Klassen. Zeitweise regnet es in Strömen!
In den Sommerferien erhält das Fördegymnasium ein neues, energiesparendes Heizungssystem.
Das FG erringt den zweiten Platz in der Ausschreibung des Innovationspreises der Stadt Flensburg.
November: Wir sind weiterhin Comeniusschule in dem Projekt „Work Experience“.

2005

Januar – Die Flensburger Abendschulen sollen aufgelöst werden. Für das Fördegymnasium ist die Angliederung des Abendgymnasiums als Abteilung geplant, womit ein gymnasiales Angebot erhalten bliebe.
April – Im Zuge der Neugliederung der Lehrerausbildung gibt sich das Fördegymnasium eine eigenständige Ausbildungskonzeption.
August – Das Fördegymnasium wird „Offene Ganztagsschule“ und eine Schule mit Abendgymnasium. Für alle Schulen des Landes gilt ein generelles Rauch- und Alkoholverbot. Offizielle Übergabe des neuen Sportplatzes an die Schule durch Bürgermeister H. Trost.
September – Das Programm „Erwachsen werden – Lions Quest“ wird in den 5. Klassen implementiert.
November – Schulbesuch des EVIT-Teams (Evaluation im Team).

2006

Februar – Der Evaluationsbericht des EVIT-Teams bescheinigt der Schule ein gutes Abschneiden.
Juni – Dritte Amerikareise der Bigband und des Oberstufenchores
August – Das ehemalige Lehrerzimmer des Abendgymnasiums wird zur gemeinsamen Lehrerbibliothek und zum Konferenzzimmer. Im Tagesbetrieb wird eine vierte Eingangsklasse eingerichtet. Die bisherige Lehrerbibliothek des FG wird ein Klassenraum.
November – Die Vorlesenacht der 5. Klassen trifft auf viel Begeisterung.

2007

09.02.2007 – Ein neues Schulgesetz tritt in Kraft.
22.02.2007 – Das Fördegymnasium wird Stadtsieger im Vorlesewettbewerb.
März – Das Fördegymnasium stellt zahlreiche Gewinner im Mathematikwettbewerb Känguru 2007.
Juli-November – Die Chemieräume werden komplett umgestaltet und auf den modernsten Stand gebracht.
November – Bei der Kreismeisterschaft der Mathematik-Olympiade für die Klassen/Jahrgänge 5 – 13 der Stadt Flensburg und des Kreises Schleswig-Flensburg stellt das FG etliche Gewinner.
16.11.2007 – Die Lesenacht der 5. Klassen war für die Schülerinnen und Schüler ein großartiges Erlebnis.

2008

10.04.2008 – 82 Schüler unserer Schule nahmen am Mathematikwettbewerb Känguru 2008 teil und belegten hervorragende Plätze.
August – Der erste Sextanerjahrgang nach dem verkürzten gymnasialen Bildungsgang (G8) beginnt mit dem Unterricht. Die Organisation des Stundenplanes wird auf das Prinzip der Doppelstündigkeit umgestellt, so dass der Fachunterricht überwiegend in Doppelstunden erteilt wird. Der erste Jahrgang der Profiloberstufe nimmt die Arbeit auf.
Eine neue Schulartverordnung für die Gymnasien tritt in Kraft. Alle Fächer werden gleichwertig, das Sitzenbleiben entfällt.
Am Mathematikwettbewerb „Weihnachtsaufgaben 2008” beteiligten sich am eifrigsten die 5. und 6. Klassen.

2009

21.02.2009 – Landesmeisterschaft der Mathematik-Olympiade: Die Mannschaft der Stadt Flensburg und des Kreises Schleswig-Flensburg bestand zu fast 1/3 allein aus Schülern des FG.
19.03.2009 – 86 Schüler unserer Schule nahmen mit beachtlichem Erfolg am Mathematikwettbewerb Känguru 2009 teil.
Januar-Juni – Entsprechend der neuen Schulartverordnung finden auch am FG Realschulabschlussprüfungen statt, an denen diejenigen Schüler teilnehmen müssen, deren Verbleib am Gymnasium gefährdet ist.
Juli – Einrichtung einer Schülerbibliothek in der ehemaligen Teeküche.
06. – 08. Juli 2009 – Comenius-Treffen in London: Abschluss des Comenius-Projektes „The Student Voice – Demokratisierung von Schule“.
Juli/August – Modernisierung der Physikräume

Die 2010er

 

2010

Februar – Wegen starken Schneefalls und hoher Schneelast auf den Dächern bleibt die Schule ca. 1 Woche gesperrt.
Juni – Wir verabschieden den letzten Abiturjahrgang, der noch in Leistungs- und Grundkursen unterrichtet wurde.
Vierte Amerikareise der Bigband und des Oberstufenchores

2011

Januar – Die Schulkonferenz fasst am 13.01.2011 den Beschluss, dass das Fördegymnasium ab dem Schj. 2011/2012 beide Bildungsgänge, G8 und G9, nebeneinander anbietet.
April – Das Fördegymnasium feiert in einer Festwoche seinen 50. Geburtstag.
Juli: Die Sprechstunde des Schulpsychologen im Fördegymnasium entfällt. Der Verein Seniorpartner in School (SiS) e.V übernimmt ähnliche Aufgaben und hilft Schülerinnen und Schülern durch Mediation und längerfristige Begleitung, ihre Konflikte gewaltfrei zu lösen und ihre persönliche und soziale Kompetenz zu stärken.
August: Alle Klassenräume der Jahrgangsstufen 5 und 6 werden mit einem Regalsystem ausgestattet, das Ablagekästen für alle Schülerinnen und Schüler enthält, so dass die tägliche Last der Schultaschen von einigem Ballast befreit werden kann.
Das Fördegymnasium startet in das neue Schuljahr 2011/12 als reines G9-Gymnasium. Auch die 6. Klassen sind komplett zu dem G9-Bildungsgang zurückgekehrt.
Oktober: Während eines Teils der Herbstferien nimmt Das Fördegymnasium in Berlin an unserer Comenius-Partnerschule an einer Model United Nations Conference teil, einer Simulation einer UNO-Vollversammlung bei der die Schülerinnen und Schüler in die Rolle der Delegierten schlüpften.
Dezember: Die Bewirtschaftung der Mensa durch die Bequa läuft zum Jahresende 2011 aus. Neuer Zulieferer und Betreiber wird das JA-Serviceteam (Herr J. Di Paola, Kantine im Flensburger Rathaus).

2012

März: Für den Eintritt in den gymnasialen Bildungsgang G9, den in Flensburg ausschließlich das Fördegymnasium anbietet, liegen uns 124 Anmeldungen vor.
April: Der angekündigte Einbau eines Fahrstuhles, um für Rollifahrer einen Zugang zur 1. Etage zu schaffen, verzögert sich leider.
Juni: Shakespeares Sommernachtstraum zeigen Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs zunächst einem schulinternen Publikum. In der letzten Woche vor den Sommerferien auch öffentlich in einer Abendvorstellung. Regie führen Frau Faatz und Frau Heinrich. Damit gelingt die Etablierung des Faches Darstellendes Spiel am Fördegymnasium.
Dezember: Das diesjährige Weihnachtskonzert des Fördegymnasiums findet nicht wie gewohnt in der St. Jürgenkirche, sondern in der St. Johannis Kirche in FL-ADELBY statt.

2013

März: Wieder können wir zahlreiche Anmeldungen für unsere Eingangsklassen (G9) entgegennehmen. Wir können „nur“ 116 Schülerinnen und Schüler aufnehmen und bilden vier Sexten. Zu ersten Mal müssen wir Schülerinnen und Schüler, die um Aufnahme bitten, abweisen.
Juni: Am Sozialen Tag des Fördegymnasiums erwirtschaften die Schülerinnen und Schüler einen Betrag in Höhe von € 10.555. Die Spende wurde in einer Feierstunde dem Katharinenhospiz in Flensburg übergeben.
Juni: Unter der Leitung von Jessica und Julia Faatz bringt der WPK Theater der 9. Klassen das Stück „Die Welle“ auf die Bühne des Großraums des Fördegymnasiums. Es wird ein großer Publikumserfolg.
Juni: Im Rahmen unseres COMENIUS-Projekts findet eine Konferenz „Skilled For Europe“ am Fördegymnasium statt. Schülerinnen und Schüler aus vier Ländern (England, den Niederlanden, Italien und Deutschland) stellen ihre Arbeitsergebnisse zu den Bewerbungsverfahren verschiedener europäischer Universitäten vor.
August: Wir haben einen Fahrstuhl! Im Anschluss an die Baumaßnahmen während der Sommerferien ist das Obergeschoß auch für Rollifahrer/-innen erreichbar geworden.
September: Im Fördegymnasium ist ein AED (automatischer externer Defibrillator) verfügbar, mit Hilfe dessen im Notfall einem Herzstillstand begegnet werden kann. Das Gerät befindet sich im Eingangsbereich des Erdgeschosses. Es gibt über einen eingebauten Lautsprecher Anweisungen, aktiviert sich bei Anwendung selbstständig und nur im wirklich erforderlichen Notfall.

Back To Top